Kann ich Kohle in meinem Gasgrill verwenden?

Niklas Thiemann / Getty Images

Frage: Kann ich Kohle in meinem Gasgrill verwenden?

Antwort: Nein, Gasgrills sind so konzipiert, dass sie mit der Hitze umgehen, die von Brennern erzeugt wird, und nicht mit der Hitze, die durch das Verbrennen von Holzkohle entsteht. Abgesehen von der Tatsache, dass Sie Ihren Gasgrill mit Asche füllen würden und sehr wahrscheinlich heiße brennende Glut aus Ihrem Grill fallen, kann die Hitze von brennender Holzkohle für Bestandteile eines Gasgrills sehr schädlich sein. Werfen Sie Kohle in einen Gasgrill und Sie werden wahrscheinlich am Ende mehrere Teile ersetzen müssen, wenn nicht der gesamte Gasgrill selbst.

Insbesondere die Brenner des Grills werden in vielen modernen Grills leicht beschädigt und können mit Asche und Ablagerungen verstopft werden.

Es gibt natürlich Ausnahmen. Einige Gasgrills sind so konstruiert, dass sie mit Holzkohle als Brennstoffquelle arbeiten. Diese sind in der Regel nicht immer sehr gut darin oder sind sehr teuer, aber es gibt Optionen. Die meisten Napoleon Gasgrills haben zum Beispiel optionale Holzkohlekörbe, mit denen Holzkohle im Grill verwendet werden kann. Wenn Ihr Gasgrill über eine Option für die Verwendung von Holzkohle verfügt, lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach und befolgen Sie die Anweisungen genau, um sicherzustellen, dass Sie die Komponenten Ihres Gasgrills nicht beschädigen.

Wenn Ihr Grill Schwierigkeiten hat, eine gute Temperatur zu erreichen, ist wahrscheinlich etwas nicht in Ordnung. Sie sollten in die Reparatur Ihres Gasgrills schauen und nicht versuchen, die Hitze mit Holzkohle zu erhöhen.