Septischen Tank Pumpen

Valerie Loiseleux / Getty Images

Klärgruben sind in etwa 1 in 4 Häusern in den USA installiert. Sie sind eine saubere und kostengünstige Möglichkeit, Abfallverschwender loszuwerden. Gepflegte Sickergruben können Ihnen viele Jahre problemloses Abfließen von Abwasser bescheren. Eine wichtige Komponente für die Wartung Ihres Systems ist das regelmäßige Faulbehälterpumpen und -inspektion.

Wenn der Klärgrubenbehälter regelmäßig überprüft wird, können Sie feststellen, wann das Pumpen erforderlich ist.

Die meisten Klärgruben müssen etwa alle 3 Jahre inspiziert werden. Einige Systeme mit mechanischen Komponenten müssen häufiger inspiziert werden. Die Dokumentation des Systems wird eine Empfehlung über die Häufigkeit der Inspektion geben.

Klärgrubenpumpen

Viele Hausbesitzer möchten wissen, wie oft sie ihr septisches System pumpen lassen sollten. Verschiedene Bedingungen wirken sich aus, wenn eine Klärgrube gepumpt werden muss, so dass es keine festgelegte Antwort für alle gibt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, abzuschätzen, wann ein Tank gepumpt werden muss und was Sie tun können, um die Zeit vor dem Pumpen zu verlängern.

Es gibt Möglichkeiten, um abzuschätzen, wann Sie Ihren Tank pumpen lassen sollten. Als ein Beispiel: ein durchschnittliches Haus mit 4 Schlafzimmern kann einen Behälter von 1200 bis 1500 Gallonen haben und mit einer Familie von 4 sollte erwarten, dass der Behälter alle 3 bis 5 Jahre des typischen Gebrauches gepumpt hat.

Die Determinanten für das Faulbehälterpumpen sind die Schlamm- und Schlammschichten des Tanks.

Ein Prüfer überprüft diese Schichten während einer Inspektion. Beide Schichten hängen stark davon ab, wie das System installiert und verwendet wird. Der Hauptinstallationsfaktor ist die Größe des Tanks im Verhältnis zur Größe des Grundstücks. Ein System, das zu klein für das Haus ist, muss öfter gepumpt werden.

Dies ist normalerweise kein Problem, da die Größe der Eigenschaft berücksichtigt wird, wenn ein neues System installiert wird.

In den meisten Fällen sind die Anzahl der Personen im Haus und die Art und Weise, wie das System genutzt wird, zwei Faktoren, die die Häufigkeit des Pumpens von Klärgruben beeinflussen. Je mehr Menschen das System nutzen, desto mehr Abwasser wird natürlich erzeugt. Dies ist nichts, woran Sie etwas ändern können, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wie die Wartung des Klärsystems geplant wird.

Die Nutzung des septischen Systems ist die eine Sache, die Hausbesitzer überwachen und anpassen können, um die Zeit zwischen den Faulbehälterpumpen zu verlängern. Es ist sehr wichtig, die Menge an Abwasser und die Arten von Feststoffen, die in das System gelangen, zu verwalten.

Wasser - Die Verwendung von hocheffizienten oder wassersparenden Sanitärarmaturen wie Toiletten und Wasserhähnen kann die Wassermenge, die in das septische System gelangt, stark verringern. Das Reparieren von Lecks und Tropfen ist eine weitere Möglichkeit, den übermäßigen Gebrauch von Wasser zu reduzieren, der dazu führen kann, dass sich der Klärgrubenbehälter schneller füllt.

Abfall - Die Überwachung des festen Abfalls, der in das septische System eindringt, ist eine weitere Möglichkeit, um den ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten. Müll, der entweder gewaschen oder in den Abfluss gespült wird, kann das septische System überlasten.

Verwenden Sie eine für septische Systeme bestimmte Müllentsorgung und spülen Sie nichts außer Toilettenpapier. Das Werfen von Dingen in den Müll erfordert nur wenig Aufwand, aber es wird einen großen Unterschied in der Verwaltung des septischen Systems machen.

Tipps zum Klärschlammpumpen

  • Wissen, was zu erwarten ist: Rufen Sie an und erhalten Sie Preise für Inspektion und Pumpen, einschließlich der Deckel für die Klärgrube. Fragen Sie jeden Inspektor, was die Inspektion beinhaltet, damit Sie genauer vergleichen können.
  • Sei vorbereitet: Nur weil du 5 Jahre ohne einen Blick gegangen bist, bedeutet das nicht, dass dein Panzer viel länger halten kann. Es ist immer besser, dies zu Ihren Bedingungen zu tun, statt in einer Notfall-Last-Minute-Situation.
  • Sorgfältiges Wassermanagement: Wissen Sie, dass nur Toilettenpapier die Toilette verlassen sollte und dass sogar kleine Lecks aus einer Toilette oder Dusche im Laufe der Zeit zu Hunderten von Litern führen können, die Ihren Tank schneller füllen als erwartet. Sparen Sie Wasser wann immer möglich.
  • Bewahren Sie gute Aufzeichnungen auf: Notieren Sie das Alter, die Größe und die Kapazität Ihrer Klärgrube. Verfolgen Sie Inspektionen und Pumpen für zukünftige Referenz.