Sex-Tipps für Jungfrauen in ihrer Hochzeitsnacht

Stockbyte / Getty Images

Wenn Sie in Ihrer Hochzeitsnacht Jungfrau werden, haben Sie wahrscheinlich Angst davor, was in Ihren Flitterwochen passieren wird, aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen . Dieser Rat und Flitterwochen Sex-Tipps werden dazu beitragen, die Dinge reibungslos verlaufen.

So kommunizieren Sie vor der Hochzeitsnacht

Fragen Sie Ihren zukünftigen Partner, ob er oder sie sich wegen der Hochzeitsnacht nervös fühlt. Wahrscheinlichkeiten sind, sie fühlen sich auch etwas besorgt, und werden erleichtert sein, die Gelegenheit zu haben, darüber zu sprechen.

Sprechen Sie darüber, was Ihre Hoffnungen und Ängste sind. Wenn du nervös bist, weil dein Partner erfahrener ist als du, sag es ihnen. Wenn Sie wissen, dass Sie eine Schwangerschaft verhindern wollen, ist es wichtig, über Safer Sex zu sprechen. Vielleicht möchten Sie sogar einen Ratgeber besuchen oder während Ihrer Beratung vor der Hochzeit über das Thema sprechen.

Du solltest niemals nervös oder peinlich sein, wenn du das Thema Sex ansprichst. Ihr zukünftiger Partner wird bald Ihr Partner für das Leben und Sie müssen sich keine Sorgen machen.

Wie man während des Sex kommuniziert

Der wichtigste Aspekt, ein großer Liebhaber zu sein, ist zu lernen, wie man im Bett kommuniziert. Für nervöse Anfänger mag es natürlicher erscheinen, still zu bleiben. Schmutziges Reden kann einschüchternd sein, bevor Sie sich mit den Körpern des anderen wohl fühlen.

Lassen Sie Ihren Partner wissen, was sich gut anfühlt und was nicht, und bitten Sie ihn, das Gleiche zu tun. Haben Sie keine Angst, ihnen Fragen wie "Kann ich es versuchen ..." oder "Fühlt sich das gut?" Zu wissen, was jeder von euch mag und nicht mag, sorgt für eine angenehmere Erfahrung.

Wird es schmerzhaft sein?

Wenn eine Frau ihre Jungfräulichkeit verliert, ist etwas Blut und Schmerz normal. Um die Dinge leichter und angenehmer zu machen, beginnen Sie mit viel Vorspiel, um in Stimmung zu kommen.

Sie möchten auch ein gutes Gleitmittel haben. Holen Sie sich eine, die sicher ist, mit Latex zu verwenden, und es hat kein Glycerin, das Hefe-Infektionen verursachen kann.

Auch wenn Sie ein geschmiertes Kondom verwenden, wird zusätzliches Gleitmittel es zu einem noch besseren Erlebnis machen.

Kann ich eine Errichtung aufrechterhalten? Was passiert, wenn ich nicht kann?

Der Druck der Hochzeitsnacht kann für viele Männer zu hoch sein. Wenn die Dinge nicht "arbeiten", ändern Sie die Stimmung mit einem kleinen (oder viel) Vorspiel. Küsse und berühre einander. Vielleicht machen Sie ein Spiel aus wie viele verschiedene Körperteile Sie küssen können.

Am wichtigsten ist, dass es nicht nur um Penetration geht, wenn man mit der Person, die man liebt, vertraut ist. Es gibt viele Möglichkeiten, sich gut zu fühlen, die keine Erektion erfordern.

Wie kann ich meinen neuen Ehemann oder Ehefrau wow?

Sex braucht, wie die meisten Dinge, Übung. Sie werden wahrscheinlich ein wenig ungeschickt und fühlen sich albern, und das ist völlig normal.Nehmen Sie den Druck ab, indem Sie sich über sich selbst und Ihre Nerven lustig machen.

Kommunikation ist der Schlüssel. Zu verstehen, was dein Partner mag, und dafür zu sorgen, dass er deine Vorlieben kennt, ist wichtig, um nicht nur den Moment zu genießen, sondern ihn zu verbessern.

Konzentriere dich nicht darauf, wie überwältigend das Gefühl ist (oder nicht), oder wie dies ein monumentaler Moment ist, den jeder von euch für immer schätzen und erinnern wird. Sorgen ist eine Ablenkung. Es wird dich nur stressen und dich letztendlich aus der Gegenwart nehmen.

Sei stattdessen sanft mit deinem Partner und konzentriere dich darauf, wie toll es ist, sich schließlich als Ehepaar in den Armen zu halten.

Sei zuversichtlich!

Sie sollten bereits sicher sein, dass Ihr Ehepartner verrückt nach Ihnen ist und Sie für großartig halten, aber das Selbstvertrauen ist sexy. Je mehr desto besser. Vertrauen erhöht Ihre Schönheit, innen und außen. Das könnte bedeuten, dass Sie sich ein paar schöne Hochzeitsnachtwäsche kaufen, ein wenig romantisches Kerzenlicht verwenden oder sich vor dem großen Tag noch ein bisschen mehr Zeit nehmen, um sich zu verwöhnen.