Der Tarantula: Eine gutmütige, nicht tödliche, Spinne

Eine Tarantel kriecht über einen Ast. Lee Pettet / Photodisc / Getty Images

Obwohl Taranteln oft als gefährlich angesehen werden, sind sie keine tödlichen Spinnen und sie beißen nur selten in Notwehr. Wenn eine Tarantel eine Person beißt, liegt das meist daran, dass sie gehandhabt wird (oder von einem Barfuß betreten wird) und nicht ernster ist als der Stich einer Biene. Genauso wie einige Menschen allergisch auf Bienenstiche reagieren, können manche allergisch auf den Biss der Tarantel oder anderer Spinnen reagieren.

Tarantula Identification

  • Taranteln sind die größten Spinnen der Welt. Sie können von 1 bis 4 Zoll Körperlänge mit Beinspannen von bis zu einem Fuß (12 Zoll) reichen.
  • Sie haben lange Leben. Weibchen können bis zu 30 Jahre alt werden, aber die Männchen leben nicht länger als 10 Jahre und ihre Lebensspanne beträgt oft weniger als ein Jahr.
  • Taranteln haben dunkelbraune Körper und Beine, mit rötlichen Haaren auf ihren "Rücken".

Wo Taranteln gefunden werden

  • In den USA, Taranteln sind vor allem in den südlichen und südwestlichen Staaten gefunden, aber sie wurden so weit nördlich wie Utah gefunden.
  • Sie leben in unterirdischen Höhlen, kommen nachts oder im Sommer und Herbst zur Paarung.
  • Taranteln können in Häusern gefunden werden ... aber meistens, weil man als Haustier gehalten wird.

Was Taranteln tun

  • Taranteln sind nachtaktiv, das heißt, sie sind am aktivsten in der Nacht. Sie wandern normalerweise nicht weit von ihren Höhlen.
  • Während der Paarungszeit jedoch werden die Männchen weit weg von ihren Nestern reisen, um Weibchen zu finden. Das Männchen klopft an die Tür eines weiblichen Baues (klopft an das Netz des Baugrubens). Die Frau mag ihn ignorieren, antworten, indem sie sich zum Kumpeln ausstreckt, oder einfach den werbenden Mann essen, wenn sie hungrig ist.
  • Sie sind eigentlich scheue, fügsame Geschöpfe, aber eine Tarantel kann aggressiv erscheinen, wenn sie sich bedroht fühlt: sich auf die Hinterbeine aufrichten und ihre Reißzähne angreifen.
  • Taranteln fressen Insekten wie Heuschrecken, Käfer und Grillen. Sie sind auch bekannt, kleine Vögel oder Säugetiere zu essen.
  • Vögel, Schlangen, Tarantulafalken, Füchse, einige Wüstentiere und sogar andere Taranteln werden diese Spinne erbeuten und fressen.

Der Tarantula-Biss

  • Entgegen dem populären Mythos ist der Biss von Taranteln nicht tödlich für den Menschen. Einige afrikanische Arten können schmerzhafte oder sogar halluzinogene Reaktionen hervorrufen, aber dies ist in den USA selten und ziemlich unbekannt.
  • Taranteln sind wie alle Spinnen giftig, ihr Gift ist jedoch für den Menschen nicht gefährlich und hat im Allgemeinen wenig mehr Einfluss als ein Bienenstich - es sei denn, man ist allergisch auf sein Gift.
  • Die Tarantel hat auch widerhakenartige, giftige Haare auf dem Bauch, die sie zur Selbstverteidigung werfen kann, was ein angreifendes Tier stark irritiert.
  • Wenn Sie gebissen sind, sollten Sie eine medizinische Notfallbehandlung in Anspruch nehmen, insbesondere wenn allergische Reaktionen auftreten.

Taranteln kontrollieren

Da weibliche Taranteln ihre Höhlen nur selten verlassen und Männchen sich nur auf der Suche nach Weibchen herauswagen, ist es selten, dass sie im Haus vorkommen. Daher empfehlen die meisten Experten, die Tarantel zu fangen und zu entfernen, anstatt sie zu töten. Das heißt, es gibt Dinge, die Sie tun können:

  • Utah State University Cooperative Extension schlägt vor, dass, wenn eine Tarantel in Ihr Haus kommt, "legen Sie einen offenen Behälter auf der Spinne und schieben Sie ein Stück Papier unter der Öffnung. Dann klappen Sie den Behälter und das Papier zusammen und fangen Sie die Spinne darin ein. Die Spinne kann dann sicher im Freien freigegeben werden. "
  • Spinnen neigen dazu, ihre Netze in ruhigen, ungestörten Bereichen zu drehen, so dass Sie sie durch häufiges Reinigen und Staubsaugen abhalten können B. Schränke, Keller, Ecken usw.
  • Halten Sie Taranteln aus Ihrem Haus fern, indem Sie Türen geschlossen halten, strukturelle Lücken schließen und Bildschirme rund um das Haus ausbessern.
  • Um eine Tarantel loszuwerden, die in dein Haus oder in einen anderen unerwünschten Bereich eindringt, kannst du allgemeine Spider-Kontrollmethoden implementieren, wie in Spinnen loswerden in deinem Zuhause beschrieben.

Referenzen und Ressourcen

  • U. S. Nationalpark Service Fact Sheet
  • U. S. Nationalpark Service / Zion
  • U. S. Nationale Gesundheitsinstitute / Medline