Bewertung von Antiquitäten und Sammlerstücke: Bedenken über den Zustand

Dan Kitwood / Getty Images

Der wichtigste Faktor bei der Bewertung von Antiquitäten und Sammlerstücken ist der Zustand. Die meisten Gegenstände, die in mint oder fast-neuwertigem Zustand gefunden werden, werden einen viel höheren Preis als diejenigen mit Fehlern bringen. Dennoch ist es sehr einfach, Chips, Risse oder andere Sorgen beim Einkaufen zu übersehen, besonders bei Live-Auktionen, bei denen die Spannung hoch ist.

Warum ist der Zustand so wichtig?

Es scheint in Ordnung zu sein, einen beschädigten Gegenstand zu kaufen, besonders wenn Sie nur einen Gegenstand für sich selbst kaufen.

Aber die Geschmäcker ändern sich im Laufe der Zeit und die Sammler finden sich oft verkaufend, um sich zu verbessern oder in eine andere Sammelrichtung zu ziehen. Um Wert zu erhalten, sollten Antiquitäten, wenn möglich, in sehr gutem Zustand gekauft werden, vor allem, wenn Sie einen Premium-Preis bezahlen. Artikel mit Spänen, Rissen und übermäßiger Abnutzung sind im Vergleich zu ihren perfekten Gegenstücken einen Bruchteil wert, und der Verkauf von beschädigten Waren kann mit Ausnahme von einigen sehr seltenen Artikeln nahezu unmöglich sein. Mach dir keine Sorgen. Mit ein paar einfachen Tests und Tipps können Sie teure Fehler vermeiden.

Detektieren von Chips

Um das Glas auf Späne zu prüfen, führen Sie Ihren Finger sanft um alle Felgen-, Sockel- und Griffbereiche herum. Diese Technik kann auch für Keramik, Keramik und andere Gegenstände verwendet werden, die zu Absplitterungen neigen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie scharfe Stellen verspüren, um zu vermeiden, dass Sie sich die Finger schneiden.

Einige Arten von Schäden können professionell repariert werden, wie z. B. sehr kleine Absplitterungen an den Rändern von Glas-Stielgläsern, aber es ist ratsam, keine größeren Chips zu verwenden.

Denken Sie immer daran, dass reparierte Gegenstände nie so viel wert sein werden wie ein vergleichbares Stück in neuwertigem Zustand, und alle Reparaturen sollten offengelegt werden, wenn Sie ein Stück verkaufen, das restauriert wurde.

Risse erkennen

Halten Sie jedes Glasobjekt an das Licht, um Risse besser sichtbar zu machen. Dies ist wichtig im Umgang mit Glaskrügen und anderen Gegenständen mit aufgesetzten Griffen, da sie anfällig für Spannungen sind und oft an der Basis des Griffs reißen.

Während einige Arten von Schäden professionell repariert werden können, fallen Risse normalerweise nicht in diese Kategorie.

Weißes Porzellan zeigt auch Risse, wenn es im Licht gehalten wird, und Sie können ein schwarzes Licht verwenden, um den für viele Reparaturen von Porzellan und Keramik verwendeten Klebstoff zu erkennen. Keramische Gegenstände werden auch einen dumpfen Klang, anstatt einen schönen Ring, wenn sie mit dem Fingernagel angezapft werden, wenn sie geknackt sind. Stellen Sie Gegenstände auf eine ebene Fläche, bevor Sie diesen Sound-Test durchführen.

Auch Kunststoffe wie Celluloidabrichter und Bakelit-Krippenspielzeuge sollten auf Risse untersucht werden. Obwohl sie weniger beschädigt werden als ähnliche Glas- oder Porzellanteile, können sie, wenn sie nicht sorgfältig behandelt werden, immer noch Druck ausgesetzt sein.Grundsätzlich überprüfen Sie alles sehr gut, bevor Sie es kaufen. Wenn es nicht dem Preis entspricht, lassen Sie es zurück.

Untersuchen Sie das Glas auf übermäßigen Verschleiß und "Krankheit".

Überprüfen Sie immer die Oberfläche von Glasgeräten auf übermäßiges Zerkratzen von Utensilien und anderem Verschleiß. Einige Geschirrspülmittel können sehr rauh auf Glas sein, was zu einem permanenten "Ätzen" führt, das oft ein fast irisierender Film oder eine Trübung auf der Oberfläche ist. Dies wird ziemlich oft auf Depressionsglas gesehen und als "krankes" Glas bezeichnet.

Krankheit, kann mit Oberflächenschmutz verwechselt werden, also wenn fraglich die Oberfläche des Gegenstandes benetzen, um ihn zu säubern.

Wenn die Bewölkung verschwindet, ist es nur Schmutz. Wenn es zurückkommt, wenn das Glas trocknet, ist es Krankheit (was bedeutet, dass das Glas permanent geätzt wird) und praktisch irreparabel ist. Manchmal können hartnäckige Wasserflecken in Glasvasen mit Prothesenreinigungstabletten entfernt werden. Wasserflecken erscheinen normalerweise als ein Ring innerhalb des Glases und wirken nur auf einen kleinen Teil des gesamten Stücks. Die meiste Zeit wird krankes Glas überall wolkig sein.

Stellen Sie sicher, dass alle Teile vorhanden sind

Stellen Sie sicher, dass alle Teile vorhanden und so perfekt wie möglich sind. Schmuck zum Beispiel sollte sorgfältig mit einer Lupe oder Lupe (wie auf dem Foto oben gezeigt) überprüft werden, um sicherzustellen, dass keine Steine ​​fehlen. Etwaige Reparaturen und ersetzte Teile sollten mit dem bloßen Auge ohne Hilfe einer Lupe praktisch nicht wahrnehmbar sein.

Seien Sie sich auch der "Ehen" bewusst, wie zum Beispiel eines Stopfens aus einer Flaschenart, der mit einem schlecht zusammenpassenden Boden gepaart ist, oder einer Tasse in einem Porzellanmuster, die mit einer ähnlichen Untertasse verheiratet ist.

Alles, was nicht als Original gilt, beeinflusst den Wert einer Antiquität.

Ist es befleckt, zerrissen oder abgenutzt?

Vintage Kleidung und Bettwäsche sind sehr anfällig für Verschleiß. Alle Textilien sollten auf Flecken, Löcher und Risse, die nicht leicht entfernt oder repariert werden können, und übermäßig abgenutzte Bereiche geprüft werden. Spitzenbesätze sollten einmal für Löcher gegeben werden und Stickerei sollte auf lose, fehlende und verblasste Fäden untersucht werden.

Auch Vintage-Kleidung sollte untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie frei von Mottenlöchern, verblichenen Flecken und der Feststellung ist, dass alle originalen Knöpfe und Zierleisten vorhanden sind. Viele Vintage-Textilien wurden tatsächlich zu Hause verwendet und einige haben sich im Laufe der Jahre besser gehalten als andere. Gleiches gilt für Vintage- und Antikenkleidung.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie Zustandsfaktoren, die Antiquitäten machen oder brechen.