Was ist eine Hauskatze?

Bild von Hauskatze Sammie. Bildnachweis: © Donna

Wenn es um den Begriff "Hauskatze" geht, werden viele Menschen verwirrt. Viele Katzen werden ohne Rücksicht auf ihre Zucht "häuslich" genannt.

Alle Katzen sind heute domestiziert, da sie alle von den ursprünglichen Katzen in Afrika, im Mittelmeerraum und im mittleren Osten stammen. Aber der Begriff hat eine breitere Bedeutung bei der Beschreibung von Katzen.

Was ist eine Mischkatze?

Katzen unbekannter Herkunft mit Körpertypen, Mänteln und / oder Farbmustermarkierungen, die der einen oder anderen Rasse ähnlich sind, können als "Mischrasse" -Katze oder speziell als "siamesische Mischung" bezeichnet werden, aber sie sollten niemals identifiziert werden durch diese Rasse, e. G. , "eine siamesische Katze." Der Schlüssel ist "unbekannter Ursprung". Egal, wie sehr eine gegebene Katze einem Siamesen gleicht, ohne Registrierung und genealogische Aufzeichnungen, kann er nicht angemessen als Siamese bezeichnet werden, es sei denn, eine Autorität, wie ein Rassenretter, hat ihn als solchen identifiziert.

Selbst dann kann er unter den meisten Umständen nicht als reinrassige Siamese bezeichnet werden.

Eine unendliche Vielfalt an Hauskatzen

Hauskatzen gibt es in allen Größen, Formen, Felllängen und Farbmustern. Sie finden alle festen Farben, sowie Kombinationen von allen von ihnen.

Um die Verwirrung zu erhöhen, kommen Hauskatzen mit vielen beschreibenden Namen. Sie werden auch "Hauskatzen", "Straßenkatzen", "Moggies" (normalerweise in Großbritannien) genannt, und in Katzenausstellungen, die ihnen erlauben, befinden sie sich normalerweise in einer Klasse namens "Haustiersachen".

Hauskatzen können gefunden werden Neue Rassen

Die meisten neuen Katzenrassen in den letzten 50 Jahren sind das Ergebnis sorgfältiger Zuchtprogramme von Experten in der Katzengenetik.Manchmal kann jedoch ein Wurf, der von einer Hauskatze geboren wird, ein oder zwei Kätzchen enthalten, so völlig ungewöhnlich, dass sie kann als Grundlage für eine neue Rasse verwendet werden Einige Beispiele:


  • Der amerikanische Bobtail entstand in den späten 1960ern mit einem männlichen braunen Kätzchen mit einem Bobtail, das in einem Indianerreservat im Südwesten der USA gefunden wurde.

  • Als eine Folge Nach einem zufälligen genetischen Unfall wurden die ersten American Curl Kätzchen von "Shulamith" geboren, einem langhaarigen schwarzen Stray mit ungewöhnlichen Ohren, der Joe und Grace Ruga 1981 in Lakewood, Kalifornien "adoptierte".

  • Der Cornish Rex ist der älteste von den drei Rex - Katzenrassen, entstanden 1950 als spontane Mutation in ein Wurf von Scheunenkatzen.
  • Munchkin
    Obwohl in den 1940er Jahren in Großbritannien und 1953 in Stalingrad kurzbeinige Katzen zu sehen waren, wurde erst 1983 eine kurzbeinige Katze namens Blackberry entdeckt von Sandra Hochenedel in Louisiana, dass die heutige Munchkin-Rasse geboren wurde.
  • Pixie-Bob
    Carol Ann Brewer, der Gründer der Rasse, fand eine "Legend Cat" in einer Zeitungsanzeige.Das Kätzchen wuchs mit Brebers Mutter auf und züchtete schließlich eine Nachbarskatze (eine weitere Legendenkatze). Der resultierende Wurf beinhaltete ein wunderschönes weibliches Kätzchen, das Carol Ann Pixie nannte und das die Grundlage der Rasse wurde.

Diese neuen Katzenrassen mussten möglicherweise viele Jahre warten, bevor sie in die großen Register aufgenommen wurden.

Wenn Sie eine Hauskatze haben, die Sie mit ihrer Anwesenheit in Ihrem Haus geehrt hat, ist mein bester Rat, Ihre Katze bedingungslos zu lieben, da er Sie lieben wird. Auf lange Sicht ist es wirklich egal, was sein Erbe ist, das Wichtigste ist, dass er bei dir zu Hause ist, wo er hingehört.

Für weitere hilfreiche Informationen zu den Unterschieden zwischen Katzen lesen Sie bitte, Katzenrassen, Hauskatzen und Farbmuster