Was ist Karamell?

Karamellbonbon. Kim Love / Flickr / CC 2. 0

Karamell ist eine Süßigkeit, die entsteht, wenn Zucker auf 170 Grad Celsius (340 Grad Fahrenheit) erhitzt wird. Wenn Zucker langsam auf diesen Punkt erhitzt wird, zerfallen die Moleküle und bilden neue Verbindungen, die einen tiefen, reichen Geschmack und eine dunkle goldbraune Farbe haben. Dieser Prozess wird als "Karamelisierung" bezeichnet und kann mit jeder Zuckerart erreicht werden.

Verwendung für Karamell

Karamell kann alleine als Bonbon gegessen oder zum Würzen anderer Süßigkeiten, Desserts oder Getränke verwendet werden.

Eine Karamellschicht wird verwendet, um die klassischen Desserts, Flan und Crème Brûlée, zu überbieten. Caramel ist das Bindemittel für mehrere Bonbons wie Pralinen, Karamell Mais und Erdnusskrokant. Wenn es wie diese Desserts nur karamellisiertes Wasser und Zucker enthält, ist es als klares Karamell bekannt.

Caramel kann mit Sahne und anderen Zutaten gemischt werden, um Karamellsoße oder Karamellbonbons, wie Milchkaramellen, herzustellen. Karamellüberzogene Äpfel sind ein beliebter Herbstgenuss. Gesalzener Karamell ist eine beliebte Variante, mit Salz entweder auf der Oberseite der Bonbons hinzugefügt oder mit Karamellsauce gemischt.

Kaffees mit Karamellgeschmack und heiße Kakaos kommen ebenfalls häufig vor, und auch ihre Varianten mit gesalzenem Karamell sind populär geworden.

Wie Karamell hergestellt wird

Es gibt zwei Methoden, Karamell zu machen, trocken oder nass. Trockenes Karamell wird einfach durch Erhitzen von Zucker hergestellt, bis es sich verflüssigt. Nasser Karamell wird durch die Kombination von Zucker mit Wasser vor dem Erhitzen bis zur Karamelisierung hergestellt.

Unabhängig davon, welche Methode verwendet wird, muss der Zucker ständig gerührt werden, um heiße Stellen zu vermeiden, die schnell den Punkt der Karamelisierung überschreiten und am Ende verbrannt werden können. Zu Hause zu karamellisieren kann schwierig sein wegen der engen Temperaturspanne, in der Zucker zu Karamell wird, bevor es brennt.

Weitere Zutaten wie Butter, Milch oder Vanille können zu Karamell hinzugefügt werden, um mehr Geschmack und Textur zu erhalten.

Diese Zutaten werden normalerweise hinzugefügt, nachdem der Zucker karamellisiert wurde. Wenn Milch oder Butter hinzugefügt wird, bevor der Zucker erhitzt wird, können die Milchzucker selbst karamellisieren und einen etwas anderen Geschmack und eine andere Textur erzeugen. Hinzufügen von Milch oder Butter hilft, die zähe Karamell Textur, im Gegensatz zu einem harten Süßigkeiten zu erreichen.

Rezepte

Hausgemachte Karamellsauce Rezept: In diesem Rezept werden Zucker und Wasser zu einer goldbraunen Farbe gekocht, dann werden Butter und Milch hinzugefügt.

Gesalzene Butter Caramels Rezept: Zucker und Maissirup werden karamellisiert, dann mit Sahne, Butter und Meersalz vermischt, um diese Behandlung zu machen. Sie können einfach genossen werden oder Sie können eine dunkle Schokoladenschicht hinzufügen.

Butterscotch und Toffee Versus Caramel

Toffee und Butterscotch sind Karamell ähnlich, werden aber mit braunem Zucker oder Melasse hergestellt und mit Butter versetzt. Butterscotch wird bis zum weichen Crack-Stadium gekocht.Toffee wird weiter auf die harte Crack-Stufe erhitzt.

Karamellfarbe

Karamellfarbe ist eine Verbindung, die zum Färben von Lebensmitteln verwendet wird, vor allem Cola. Dieses hochkonzentrierte Produkt ist zu fast 100% karamellisierter Zucker und hat einen starken, bitteren Geschmack. Dieses Produkt wird in kleinen Mengen und nur für Farbe und nicht für Geschmack verwendet.