Was ist ein Lernurlaub?

Bildquelle / Getty Images

Nein, es ist keine Möglichkeit, vom Lernen Abstand zu nehmen. In der Tat ist ein Lernurlaub, oder Bildungsreisen, ein schnell wachsendes Genre des Reisens, da Eltern versuchen, die Aufregung des Reisens mit der Möglichkeit zu kombinieren, lehrbare Momente für ihre Kinder zu schaffen.

Planen eines Familienlernurlaubs

Lernferien haben keine bestimmten Ziele oder Tagesordnungen. Das Tolle am Lernen ist, dass es in jeder Umgebung passieren kann, die für Ihr Kind neu ist und in der es etwas ausgesetzt ist, das sie noch nie zuvor gesehen oder erlebt hat.

Sogar Disney World kann der Rahmen für einen Lernurlaub sein! Es gibt eine Reihe von pädagogischen Attraktionen im Magic Kingdom und den anderen Parks, die Lernvorteile für Ihr Kind bieten können.

Arten von Lernferien

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, einen regulären Urlaub zu einer Bildungsreise zu machen, von stark strukturierten Programmen zu entspannteren Möglichkeiten. Hier sind einige der Optionen:

  • Informelles Lernen: Finden Sie einfach interessante Denkmäler, Museen oder andere Sehenswürdigkeiten, die im Rahmen Ihres Reiseplans erkundet werden können. Auch ein Strandurlaub kann ein paar Stunden an einer historischen Stätte, einem Aquarium oder einfach nur einem Naturspaziergang bieten.
  • Vorbestimmtes Lernen: Machen Sie kurz Hausaufgaben. Erforschen Sie die Bildungsaspekte der Reise im Voraus und wählen Sie bestimmte Orte aus, die Sie erkunden möchten. Diese Art von Bildungsreisen ist eine schöne Kombination aus Urlaub und Lernen, da es Ihnen die Möglichkeit gibt, sich Zeit zu nehmen, um bestimmte Orte zu besuchen und gleichzeitig genügend Zeit zum Entspannen zu lassen. Es gibt Ihrem Kind auch die Möglichkeit, im Voraus zu recherchieren. Beteiligen Sie die ganze Familie an der Auswahl von Aktivitäten und geben Sie Ihren Kindern auch ein Fenster über die Funktionsweise der Demokratie!
  • Thematisches Lernen : Diese Art von Lernurlaub ist oft eher auf Lernen als auf Entspannung ausgerichtet, obwohl die Ruhe, die ein glücklich besetztes Kind genießt, nicht ein geringer Vorteil für erschöpfte Eltern ist. Besprechen Sie einige Themen, an denen Ihr Kind interessiert ist, und planen Sie entsprechend. Ein Interesse an der Kultur der amerikanischen Ureinwohner könnte eine Reise nach New Mexico Pueblos beinhalten.
  • Familien-Abenteuertouren: Die Teilnahme an einer Abenteuer-Tour ermöglicht es Ihrer Familie, durch ein oft unvergessliches Erlebnis durch einen erfahrenen Guide und Tour-Betrieb oder beides geführt zu werden.

Top-Reiseziele für Lernurlauber

  • Nationalparks: Vom Grand Canyon National Park über den Yellowstone Park bis zum Acadia National Park bieten Nationalparks in den USA nicht nur schillernde Schönheit, sondern auch eine Fülle an Lernmöglichkeiten. Sie können einen Urlaub planen, um nationale historische Stätten, Monumente, historische Schlachtfelder und viele andere Sehenswürdigkeiten in Amerikas Parkland zu besuchen.
  • Kindermuseen: Kindermuseen sind überall auf der Welt zu finden. Einige sind interaktive interaktive Museen, die die ganze Familie stundenlang beschäftigen können. Egal wie das Museum eingerichtet ist, es gibt immer Möglichkeiten, das Lernen zu erweitern.
  • Zoos: Von lokalen Streichelzoo bis zum Animal Kingdom in Disney World gibt es zahlreiche Lernmöglichkeiten im Zoo. Sie können mit Ihrem Kind über Lebensräume, Lebenszyklen und Tiergewohnheiten sprechen, oder Sie können Bildungsprogramme in vielen größeren Zoos nutzen, wie sie im National Zoo in Washington, DC, angeboten werden.
  • Historische Monumente und Stätten: Für Geschichtsinteressierte jeden Alters ist es ein perfekter Lernurlaub, einen Ort zu besuchen, an dem Geschichte geschrieben wurde (und wiedererlebt werden kann). Ideen für diese Art von Urlaub gehören eine Reise nach Colonial Williamsburg, einen Besuch in Washington, D. C., um die Smithsonian Museen zu sehen oder sogar einen Tagesausflug zu einer lokalen Renaissance Fair oder lokalen Stätten von historischem Interesse.
  • Themenparks: Themenparks können Sie nicht als einen Ort betrachten, an dem viel gelernt werden kann, aber Sie wären überrascht. Die Themenparks von Disney World bieten sowohl formelle als auch informelle Lernmöglichkeiten. Sogar eine Achterbahn bietet die Möglichkeit, mit Ihren Kindern rund um den Maschinenbau und die Gravitationswissenschaft zu arbeiten.